Vollzeitjobs.org

  • Vollzeit Jobs

    Jobbörsen und Stellenmärkte für Auszubildende - Akademiker und Handwerker

Jobs für Quereinsteiger – die Berufswelt im Wandel

Die neuen gesellschaftlichen Trends haben auch die Berufswelt erreicht: der Berufswandel ist bereits voll im Gange. Die früheren Generationen kamen in den Genuss von gesicherten Arbeitsverhältnissen und waren jahrzehntelang in nur einem Unternehmen tätig. Heutzutage wird es immer unwahrscheinlicher, dass ein Mitarbeiter für lange Zeit an seinem Arbeitsplatz festhalten kann.
Aber auch die Ausübung von ein und demselben Beruf bzw. der Verbleib innerhalb derselben Branche wird immer fraglicher. So kommt die berufliche Neuorientierung heutzutage immer häufiger vor. Je nach persönlicher Qualifikation und Referenzen des Jobsuchenden kann der Quereinstieg in einen anderen Beruf mitunter sehr gut gelingen. Die Aussicht auf Erfolg ist außerdem je nach Branche unterschiedlich - weitere Infos und Jobangebote findet man z.B. auf quereinsteigerjob.de. Im Folgenden gibt es eine beispielhafte Auswahl der Tätigkeiten, die sich derzeit gut für eine Neuorientierung eignen können.

Quereinsteiger in Einzelhandel – gute Aufstiegsmöglichkeiten

Der Einstieg in den Einzelhandel lohnt sich derzeit immer mehr. Viele Mitarbeiter berichten von guten Aufstiegschancen auch ohne entsprechende Ausbildung. Mit genügend Initiative, Belastbarkeit, Flexibilität und Ehrgeiz schafft eine nicht geringe Anzahl der Verkäufer nach einiger Zeit den Einstieg in die Führungsebene. Einer der Gründe dafür liegt in der Tatsache, dass im Einzelhandel die Erfahrung und Überzeugungskraft oft mehr als Wissen und Zeugnisse zählen. Auch das Konzept und die Struktur vieler Einzelhandelsketten mit der Möglichkeit neue Filialen zu eröffnen bzw. mit einem Einzelhandels- Franchise selbständig zu werden, ist vielversprechend und bietet auch für Neueinsteiger viel Wachstumspotential.

Gastgewerbe: die Lösung für unqualifizierte Arbeitssuchende

Für diejenigen, die eine berufliche Veränderung anstreben, eröffnen sich derzeit günstige Möglichkeiten für den Einstieg ins Gastgewerbe. Die Branche boomt seit Jahren und es entstehen ständig neue Arbeitsplätze. Auch unqualifizierte Arbeitssuchende können hier schnell fündig werden. Erste Erfahrungen lassen sich beispielsweise über zahlreiche Saisonjobs machen, die zu bestimmten Zeiträumen in typischen Feriengebieten angeboten werden. Die Arbeitgeber schätzen hier vor allem Freude am Umgang mit Gästen, hohe Flexibilität, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit. Das Gastgewerbe lebt größtenteils vom Tourismus, weshalb hier auch Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil sind.

IT-Branche: Umschulungen werden angeboten

Auch die IT-Branche stellt ein interessantes und lukratives Aufgabengebiet für Quereinsteiger dar. Die IT-Branche kämpft seit Jahren mit Fachkräftemangel. Gleichzeitig bauen die meisten Unternehmen ihre IT-Infrastruktur weiter aus. Wer jedoch über die Fähigkeit zum analytischen Denken verfügt, schnelle Auffassungsgabe und erweiterte Anwenderkenntnisse für Software und Hardware besitzt dewr hat hier gute Aussichten auf einen neuen Job.
Die meisten Arbeitgeber bieten hier Trainings- oder Weiterbildungsangebote an, damit auch Arbeitssuchende mit wenig Erfahrung auf diesem Gebiet schnell das notwendige technische Handwerk erwerben können. Auch im Rahmen von staatlich geförderten Programmen können Quereinsteiger wichtige Zertifizierungen erhalten.

Lehrer werden: qualifizierte Quereinsteiger sind willkommen

Der aktuelle Lehrermangel wird vielerorts zu einem ernsthaften Problem. Kultusministerien greifen mittlerweile zu Sondermaßnahmen, um neue Lehrer anzuwerben. Quereinsteiger mit Erfahrungen, die für eine schulische Laufbahn relevant sein können, werden durch gezielte Maßnahmen angeworben. Aber auch Privatschulen, die nicht verpflichtet sind, sich an staatliche Anforderungen zu halten, suchen teilweise auch nach Lehrern ohne entsprechende pädagogische Erfahrungen. Jobsuchende, die gern andere Menschen unabhängig vom Alter unterrichten möchten, sind daher sehr gefragt. Vor allem Naturwissenschaftler, aber auch Spezialisten für Fremdsprachen, Sozialarbeiter und Erzieher zählen zu besonders begehrten Fachkräften.